20. Januar 2018 von 19 bis 23 Uhr

POETRY-NACHT an der M8 im FELIX-Punkt-Club

Im FELIX-Punkt-Club eröffnet Kerstin Lüttke (kfm. Vorstand der FELIX WG eG) den Poetry-Abend mit Daniel Hoth, Jan von Im Ich und Aidin Halimi von den Couchpoetos. Seit bereits 7 Jahren touren die Künstler mit witzig-sarkastischen, hoch komischen und doch scharfsinnig formulierten Texten durch Theater, Medien, die Kleinkunstszene Berlins. Wir sagen: „Willkommen in Marzahn!"

Couchpoetos
Daniel Hoth ist der erfolgreichste Schriftsteller Hohenschönhausens. Er ist 2013 zusammen mit Sarah Bosetti Deutschsprachiger Team-Vizemeister im Poetry Slam geworden, hat ein Spoken Word-Album mit dem Titel „Ein Meer voll Nimmermehr“ veröffentlicht und tritt als Gregor Easy in seiner Hip Hop-Crew Ostberlin Androgyn auf.
Jan von Im Ich ist der einzige Poeto, der Gitarre spielen kann. Er schreibt Lieder und singt sie auf Bühnen, spielt in der Band Zucker aus Konvention und tritt als Kanye Ost in seiner Hip Hop-Crew Ostberlin Androgyn auf. Außerdem hat er sich als Jan Zeitlich bei den Poesiepoppern von Zucker aus Konvention eingeschlichen.
Aidin Halimi ist der neueste Couchpoeto-Zuwachs. Er ist Bühnenpoet, Finalist der Berlin/Brandenburg-Meisterschaft im Poetry Slam 2016 und hat einen schöneren Bart als alle anderen Poetos zusammen. (Text: www.couchpoetos.de)
www.couchpoetos.de


Programm

19.15 – 22.30 Uhr (Pausenzeiten wie an den anderen Lese-Orten)

Couchpoetos

Poetry-Slam vom Feinsten